Über 25 Millionen mal passieren nach Schätzung von Experten jährlich in Deutschland größere oder kleine Notfälle.fotolia_3433423

Das können Unfälle auf der Straße oder im Haushalt sein, aber auch so genannte internistische Notfälle wie Kreislaufzusammenbruch oder Herzinfarkt.

In vielen Fällen kann die Hilfe in den ersten Minuten lebensrettend sein. Menschen in die Lage zu versetzen, in Notfällen schnell und effektiv erste Hilfe zu leisten, diese Aufgabe erfüllt der ASB seit seiner Gründung 1888.

Er bildet an eigenen Schulen Lehrkräfte für die verschiedenen Kurse aus, die von den ASB-Orts- und Kreisverbänden angeboten werden.

* Lebensrettende Sofortmaßnahmen (8 Stunden)
* Erste-Hilfe-Lehrgang (16 Stunden)
* Erste-Hilfe-Training (8 Stunden)
* Erste-Hilfe-Aufbaulehrgang (24 Stunden)
* Ausbildung zum Schulsanitäter (32 Stunden)

Wenn der Erste-Hilfe-Kurs mehr als zwei Jahre zurückliegt, empfiehlt der ASB die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Training, um die Kenntnisse aufzufrischen.

Erste Hilfe kann Leben retten
Informationen zu Erste-Hilfe-Kursen oder -Trainings erhalten Sie beim ASB. Seit einigen Jahren bietet der ASB auch Lehrgänge in Frühdefibrillation an. In diesen Kursen lernen medizinische Laien, wie sie Hilfe leisten können, wenn ein Mensch mit plötzlichem Herzversagen zusammenbricht.

 

Unsere Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Diese dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen...