Gründungsstätte des VereinsIm Jahr 1992 regte der ASB-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern nach Vermittlung durch das Sozialamt der Stadt Neubandenburg die Gründung eines Ortsverbandes des Arbeiter-Samariter-Bundes an.

Grundlage sollte die Betreibung der Asylbewerberunterkünfte und der Kindertagesstätte Sponholzer Straße sein.

Nachdem sich die MitarbeiterInnen beider Einrichtungen mit den Grundsätzen des ASB vertraut gemacht hatten, gründeten am 17.07.1992 in der Kindertagesstätte "Käthe Niederkirchner" 21 Eltern, Mitarbeiter des Sozialamtes und des Jugendamtes den Kreisverband Neubrandenburg.

Die Aufgaben des ASB

Der ASB engagiert sich im gesamten Spektrum des Rettungsdienstes; von der Notfallrettung über den Katastrophenschutz bis zur Ausbildung in erster Hilfe. Mit seinen Altenpflegeheimen und Ambulanten Pflegediensten sowie vielen anderen Services unterstützt er ältere und hilfsbedürftige Menschen. Die Betreuung von Kindern und Jugendlichen, Menschen mit Behinderungen und die Nothilfe bei humanitären Katastrophen im Ausland sind weitere wichtige Tätigkeitsbereiche. Stark engagiert sich der ASB auch bei der Förderung des Freiwilligen Engagements in Deutschland sowie in der Aus- und Weiterbildung Erwachsener für den Rettungsdienst und die soziale Arbeit.

Unsere Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Diese dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen...