sanitätsdienst

Der Sanitätsdienst ist ein Fachdienst des Katastrophenschutzes in Deutschland. Seine Aufgabe ist die Versorgung von Verletzten und Erkrankten bei einem Massenanfall von Verletzten oder Erkrankten. Dies umfasst vor allem die Schaffung von erforderlicher Infrastruktur durch Aufbau von Behandlungsplätzen und Einrichtung von Rettungsmittelhalteplätzen. Die Einheiten des Sanitätsdienstes bestehen aus ehrenamtlichen Helfern, die für ihre Tätigkeit eine entsprechende Fachdienstausbildung absolvieren.


Sanitätsbetreuung

Die Sanitätsbetreuung stellt u.a. bei Großveranstaltungen die medizinische Versorgung verletzter oder erkrankter Personen sicher. Immer wenn viele Menschen zusammentreffen, ob zu Sportveranstaltungen, Konzerten, politischen oder ganzen anderen Zwecken birgt jede Großveranstaltung ein besonderes Gefahrenpotential für die beteiligten Personen. Für den Notfall - wenn jemand verletzt wird oder plötzlich erkrankt -steht die Sanitätsbetreuung bereit. Sie in organisierter Form erste Hilfe an und stellt die Verbindung zu weiterer medizinischer Versorgung her. Hierfür werden besonders qualifizierte Einsatzkräfte, für den Einsatzzweck geeignetes Material und vielfach zusätzliche Transportmittel vorgehalten.

Die freiwilligen Helferinnen und Helfer der Sanitätsbetreuung sind normalerweise in Einheiten des Katastrophenschutzes organisiert.

Unsere Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Diese dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen...