Stadtteilfest Süd Nr. 2 Empfehlung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Auch dieses Jahr koordiniert der ASB mit der Gemeinwesenarbeit Süd federführend die Ausrichtung des Stadtteilfestes in der Südstadt Neubrandenburg.
Nach der großen Resonanz im letzten Jahr waren sich Besucher wie Veranstalter einig, dass das durch Sturm verkürzte Event unbedingt wiederholt werden muss.  Bevor der Festplatz wegen Schlechtwetter geräumt werden musste, tummelten sich ca. 1000 Besucher bei den über 30 Mitmachaktionen, genossen die internationale Gastronomie und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

Das Konzept, für das sich der Stadtteilarbeitskreis Südstadt entschied, kam jedenfalls sehr gut an: nichts Kommerzielles, dafür Vieles zum Kennenlernen, Zuschauen und Ausprobieren. Ca. 200 ehrenamtlich Engagierte sorgten für ein vielfältiges Angebot und machten den Nachmittag zur einer großen Bürgerparty.

Und obwohl die Vorbereitungen für die diesjährige Auflage noch laufen, liest sich das geplante Programm schon vielversprechend: das Stadtorchester Neubrandenburg und der Modern-Senior-Chor werden auftreten, für die Kleinsten gibt es Extra Programm mit Puppen Theater und Kinder Disco und der SV Motor Süd richtet ein Jedermann Fußballturnier aus.

Mit einem Ehrenamtspokal will der Stadtteilarbeitskreis exemplarisch das vielfältige Engagement für den Stadtteil würdigen und eine Foto- und Filmshow soll die über 60jährige Geschichte des Stadtteils beleuchten. Hierzu sind übrigens auch alle ehemaligen und aktuellen Südstädter aufgerufen, eigene Fotos und Filme aus dem Stadtteil beizutragen.

Ansprechpartner ist die ASB Gemeinwesenarbeit Süd unter der Nummer 0395 35175391.

Gelesen 277 mal

Unsere Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Diese dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen...